Ah, ne Stripperin also?!? Teil 2

Denn Chrom/Edelstahl und Stoff mögen sich nicht. An dieser Stelle: Probiert es selbst aus und ihr wisst was ich meine.Mein direktes Umfeld, sprich, Familie und Freunde, können mit dem Sport gar nix anfangen. Juckt mich aber auch nicht. Meine Eltern nehmen es so hin. Und sagen nix weiter dazu. Mein älterer Bruder und seine Frau (die gehören zu der Fraktion "Nase hoch") finden es peinlich. So nach dem Motto *Wie kann man nur?* Meine Tante knallte mir den Satz *Wieso denn das? Willst du in ner Tabledance Bar anfangen? Mach doch lieber Jazzdance!* an den Kopf. +++LOoOoOoL+++ NEIN DANKE!!!!!!Nur mein jüngerer Bruder findet das ganz cool was ich mache! Meine Freunde nehmen das einfach so hin....Reicht ja auch *hehe* Für mich ist es der perfekte Sport und mir ist es egal wie andere darüber denken. Es ist ein effektives Ganzkörpertraining. Und ja, manchmal ziehen wir im Unterricht unsere High Heels an und lassen die Sau raus. Wir sind Frauen, wir haben das Recht sexy zu sein. Pole Dance gibt einen ein neues Körpergefühl, man lernt sich und seinen Körper zu lieben. Auch wenn man keine Victoria Secret Modelfigur besitzt. Und welcher Mann findet es nicht anziehend, wenn eine Frau mit sich im reinen ist? Und wenn sie dann auch noch weiß sich richtig zu bewegen.... Hmmm... Jackpot!?! Zumindest bekomm ich so was von den Männern zu hören, die nicht gleich offensichtlich mit dem Schwanz wedeln, wenn das Thema kommt. Wobei ich es jetzt auch nicht schlimm finde, wenn im Kopf vom anderen Geschlecht ein gewisser Film abläuft, wenn ich sage das ich Pole Dance mache. Alles was ich verlange, ist mit Respekt behandelt zu werden. Nicht mehr und nicht weniger.

2.1.16 17:11

Letzte Einträge: Der Speck muss weg!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen